Linsen mit Spätzle, Schweinebauch und Saiten

Linsen mit Spätzle

Der Schwaben liebstes Gericht wärmt Körper und Seele. Als Winteressen zusätzlich mit geröstetem Schweinebauch angereichert. Bei den Außentemperaturen braucht man schließlich viel Energie 🙂

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Alb-Linsen oder Berglinsen
  • 400 g Suppengemüse (Sellerieknolle, Möhre, Lauch)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 Glas Rotwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 mehlig kochende Kartoffel
  • 100 g geräucherte Schinken
  • 400 g Schweinebauch
  • 2 Zweige Thymian
  • Pfeffer und Salz
  • ca. 2 EL Essig
  • 8 Paar Saiten (Wiener Würstchen)
  • evtl. etwas Schnittlauch

So geht’s

  1. Die Linsen ein bis zwei Stunden in reichlich Wasser einweichen, dann abschütten.
  2. In der Zwischenzeit Suppengemüse putzen und sehr fein würfeln, Zwiebel schälen und fein  schneiden.
  3. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen, die Linsen zugeben und mit dem Rotwein und  der Brühe auffüllen.
  4. Die rohe Kartoffel schälen, fein reiben und zugeben.
  5. Den Schinken in feine Würfel schneiden  und ebenfalls zugeben.
  6. Alles aufkochen und ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen, dann den Thymian und  das Suppengemüse zugeben.
  7. Noch ca. 15 Minuten köcheln lassen und dann mit Salz, Pfeffer und Essig  abschmecken.

Die Spätzle:

Zutaten

  • 5 mittelgroße Eier
  • ca. 5 Tassen Dinkel oder Weizenmehl.
  • 1 TL Salz
  • 3 l leicht gesalzenes Wasser zum Garen

So geht’s

  1. Bis 3 Liter Wasser für die Nudeln kochen dauert es etwa 3-6 Minuten je nach Herd. In dieser Zeit können Sie mit Leichtigkeit den Teig für die Spätzle zubereiten.
  2. Pro Portion Spätzle nimmt man ein mittelgroßes Ei, eine Prise Salz und ca. 1 Tasse Mehl. Vermengen Sie Ei und Salz mit dem Handrührgerät und geben Sie dann nach und nach so viel Mehl dazu, bis der Teig die gewünschte zähe und glatte Konsistenz erreicht hat. Beachten Sie, nicht zuviel Mehl hinzuzufügen, damit der Teil sich noch gut durch die Spätzlepresse drücken lässt.
  3. Inzwischen sollte das Wasser im Topf kochen.  Füllen Sie den Teig portionsweise mit einem Löffel in die Spätzlepresse und drücken Sie die Teigstränge über dem Topf direkt in das sprudelnd kochende Wasser. Sobald die Spätzle an die Oberfläche steigen schöpfen Sie diese mit einem Schaumlöffel ab und lassen Sie sie kurz in einem Durchschlag abtropfen. Sie werden am besten heiß serviert.

Den Schweinebauch kross braten
Die Würstchen im heißen Wasser erwärmen.
Die Linsen mit den Spätzle und den Würstchen anrichten.

Nährwerte pro Portion

kcal:  720, Eiweiß: 22 g, Fett: 41 g, Kohlehydrate: 65 g

Tipp

Linsen sind leicht verdaulich und haben einen sehr hohen Eiweißanteil von ca. 25–30 % in der Trockenmasse. Sie enthalten auch einen überdurchschnittlich hoher Gehalt an Zink, welches eine zentrale Rolle im Stoffwechsel spielt.

Linsen bilden mit Getreide-Eiweiß eine besonders hochwertige Kombination von Aminosäuren. Linsenprotein im Verhältnis von etwa 1 zu 3 zu Weizenprotein erreicht etwa dieselbe Wertigkeit wie Ei-Eiweiß, während Muskelfleisch nur eine Wertigkeit von 89 Prozent erreicht. Die Wertigkeit von Eiweiß wird bestimmt, indem gemessen wird, mit wie wenig Protein der Mensch auskommt, bevor überschüssige Aminosäuren ausgeschieden werden müssen.

Die Kombination Linsen mit Spätzle ist also Ernährungsphysiologisch besonders wertvoll!

Der Autor
Pit Mayen
Foodblogger
Pit Mayen verrät Ihnen, was Sie beim Kauf einer Spätzlepresse beachten sollten
Die besten Spätzlepressen
Die besten Spätzlehobel
Tierkommunikation-Kiel