Geschmorte Kalbsbäckchen mit Spätzle

Kalbsbäcken mit Spätzle

Es ist Wochenende und ich habe mal wieder etwas mehr Zeit zum lecker Kochen. Also habe ich in meinen schwäbischen Rezepten gestöbert und dieses pikante Rezept für geschmorte Kalbsbäckchen gefunden. Dazu gibt es schwäbische Spätzle! Natürlich gab es auch wieder Diskussionen mit meinen Frauen, weil die Kalbsbäckchen ja leider nicht im Gemüsebeet wachsen.

Aber nach dem ersten Bissen konnte ich die Damen überzeugen, dass jemand, der Kalbfleisch isst, auch die Bäckchen vom Kalb nicht verschmähen sollte. Der intensive Geschmack des zarten Fleisches ist einfach köstlich! Bei diesem Rezept wird das aromatische Fleisch in einem Bett von  Lauch, Möhre und Petersilienwurzel geschmort, mit Wacholder, Nelken und Honig verfeinert!

Leider sind Kalbsbäckchen nicht ganz leicht zu bekommen, meist muss man sie beim Metzger vorbestellen. Dafür sind sie in der Zubereitung recht einfach und eignen sich auch für Anfänger. Dieses Rezept von Kalbsbäckchen können Sie auch schon am Vortag zubereiten, das Kalbfleisch zieht dann noch viele Stunden in der köstlichen Sauce und schmeckt am nächsten Tag noch besser.


Dazu gibt es natürlich Spätzle, nach original schwäbischem Rezept! Das ist etwas völlig anderes als diese schlappen, mehligen Würmchen, die man im Kühlregal bekommt. Mit meinen schwäbischen Spätzle habe ich sogar die kritischsten Rheinländer zu überzeugten Spätzle-Fans gemacht. Und Kinder lieben sie – immer. Denn sie sind bissfest und sättigend. Mit Käse überbacken ergeben sie ein vollständiges Gericht.

Das ganze Rezept finden Sie hier: Geschmorte Kalbsbäckchen mit Spätzle

 

Der Autor
Pit Mayen
Foodblogger
Pit Mayen (Autor vom Kochguide) verrät Ihnen, was Sie beim Kauf einer Spätzlepresse beachten sollten
Die besten Spätzlepressen
Die besten Spätzlehobel
Tierkommunikation-Kiel